×

25 neue Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont

BAD MÜNDER/HAMELN. 25 neue Fälle von Corona-Infektionen gab es von Sonntag auf Montag im Landkreis Hameln-Pyrmont. Genesen sind 16 weitere Personen. 192 Menschen im Landkreis sind aktuell mit SARS-CoV-2 infiziert, darunter sind 20 Menschen aus Bad Münder,

Insgesamt werden elf Erkrankte aus dem Landkreis derzeit stationär behandelt; das sind drei mehr als am Sonntag. Das Landesgesundheitsamt gab am Montag für den Landkreis Hameln-Pyrmont eine Sieben-Tagesinzidenz von 119,8 an. Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis insgesamt 829 Fälle bekannt, davon 106 aus Bad Münder.

Wie Landkreissprecherin Sandra Lummitsch mitteilt, befinden sich derzeit 426 Personen in angeordneter Quarantäne. Für Bad Münder werden hier 44 Personen angegeben; Lummitsch weist aber darauf hin, dass aufgrund einer Systemumstellung sowie noch laufender Ermittlungen noch nicht alle Adressen ermittelt worden seien.

Bis zum Ende der vergangenen Woche wurden im Landkreis 31 517 Tests durchgeführt.

Die akut Infizierten im Landkreis verteilen sich folgendermaßen:

Aerzen: 0

Bad Pyrmont: 55

Coppenbrügge: 1

Emmerthal: 7

Hameln: 56

Hess. Oldendorf: 36

Salzhemmendorf: 17

Bad Münder: 20




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt