×
Heimatbund Hessisch Oldendorf

22. Heimatheft mit abwechslungsreichen Beiträgen

HESSISCH OLDENDORF. Auch in diesem Jahr ist es dem Heimatbund Hessisch Oldendorf wieder gelungen bisher unveröffentlichte und interessante Themen für das neue Heimatheft Nr. 22 zu beschaffen. Eine Reihe von Autoren hat daran mitgewirkt.

Es war Dr. Georg Schwedt eine ganz besondere Freude, jene Quellen im Süntel, die er schon als Schüler gerne aufsuchte, auf ihre Inhaltsstoffe zu untersuchen. Das Wasser unterzog er einer chemischen Analyse und stellt dabei fest, dass das Wasser aus unseren Leitungen genauso gesund ist, wie aus der Flasche – nur billiger.

Forstamtsleiter Christian Weigel wurde zunächst aufgefordert einen Beitrag über den „Naturwald Süntel“ zu verfassen, denn sein Vortrag war besonders erfolgreich. Aber dieser war bereits gedanklich mit einem anderen befasst und so beschreibt er in seinem Beitrag die Auswirkungen des Klimawandels im Süntelwald.

Vorstandsmitglied Rudolf Wallbaum schritt eine alte Grenze von 1640 ab auf der Suche nach noch vorhandenen Steinen. Sein Suchprotokoll wurde nun veröffentlicht. Ortwin Maerz ist gleich mit zwei Artikeln vertreten. Auf einer Reise nach Olmütz in Tschechien wurde er auf Bruno von Schaumburg aufmerksam, der im 13. Jahrhundert dort Bischof war. Dadurch wurde er angeregt, alle Bischöfe aus dem Hause Schaumburg zusammen zu tragen. Sein zweiter Artikel beschäftigt sich mit dem Ausgrabungsbericht des Steinkistengrabes in Rohden und dem Verbleib der Ausgrabungen. Ein Bericht über das Großfeuer von 1879 in der Paulstraße wurde angefügt.

Ortwin Maerz ist erneut eine gute Zusammenstellung des Heimatheftes gelungen. Das neue Format ermöglicht eine gut lesbare Schrift und Platz für Fotos. Das Heimatheft ist ab sofort in Großmutters Shop in der Langen Straße Nr. 63 erhältlich.

Auf der Versammlung am 9. November berichtete Gabriele Lingen über die hohen Besucherzahlen der Vorträge und betont, dass es auch demnächst spannende Themen geben wird.

Bei der anstehenden Wahl wurde die erste Vorsitzende Gabriele Lingen wiedergewählt. Hans-Jörg Böhne wurde als 2. Vorsitzender und Ortwin Maerz als 3. Vorsitzender bestätigt. Rudolf Wallbaum bleibt Schriftführer und Thomas Falke wird sich weiterhin um die Kasse kümmern. Carl Cordemann, August Broszio und Volker Rödenbeck wurden erneut zu Beisitzern gewählt.

pr




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt