×
Bückeburger Hockey Club hat inzwischen acht Mannschaften / Kunstrasenplatz wird gewünscht

200-Mitglieder-Grenze baldüberschritten

Bückeburg (rd). Mit seiner guten Jugendarbeit in allen Altersklassen schafft der Bückeburger Hockey Club derzeit immer größere Anreize für Kinder und Jugendliche, in einer Mannschaft des Clubs mitzuspielen.

Inzwischen bringt es der vor fünf Jahren gegründete Club auf insgesamt acht Mannschaften, die am Spielbetrieb des Niedersächsischen Hockey Verbandes teilnehmen. Und es werden mehr, zwei weitere Mannschaften stehen kurz vor ihren ersten Auftritten und die von Jugendwartin Iris Gnieser mit ihren Mitstreiterinnen betreute "Wusel" Kindergruppe im Alter von vier bis sieben Jahre hat großen Zulauf. So wird erwartet, dass beim kommenden Clubabend im Februar 2008 der Präsident und der Sportliche Leiter den Mitgliedern und Hockeybegeisterten in Bückeburg mitteilen können, das der Club die 200 Mitgliedergrenze überschrittenhat und zu den größten Hockeyclubs in Niedersachsen gehört. "Hockey wird in Bückeburg seit 60 Jahren gespielt, nach den ersten fünf Jahren unserer Eigenständigkeit aber haben wir eindrucksvoll bestätigt, dass unser Club aus den Kinderschuhen entwachsen ist", erklärt Vizepräsident Thomas Führer und fügt hinzu: "Auch wenn keine optimalen Möglichkeiten während der Feldsaison bestehen und es sowohl an Trainingszeiten wie Spielmöglichkeiten fehlt, der Bekanntheitsgrad und die Begeisterung für unsere Sportart in Bückeburg und Umgebung ungebrochen Deshalb erwarten alle Aktiven sehnlichst den Bau eines Kunstrasenplatzes." Der Einsatz einer Kindertrainerin im Freiwilligen Sozialen Jahr, die zahlreichen Angebote wie Ferienfreizeiten, Turniere und Trainingslager, dazu die Kooperationsverträge mit den Bückeburger Schulen tun ihr übriges und bestätigen eindrucksvoll die Arbeit der zahlreichen Ehrenamtlichen im Club. Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Clubmitglieder außerhalb der sportlichen Betätigungen ist groß. Letztlich hat die Anfang November vom Bückeburger Hockey Club durchgeführte "Party Night" für Gäste und Interessierte in einem Autohaus in Bückeburg dies eindrucksvoll bestätigt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt