weather-image
30°
Elisabeth-Selbert-Schule vergibt Zeugnisse an 12 Heilerziehungspfleger

18 Ergotherapeuten verabschiedet

Hameln. Diese Menschen haben ihre dreijährige Ausbildung nun abgeschlossen, sie freuen sich auf ihre künftige Arbeit mit Menschen – sie sind geprüft und gesiegelt und frei für den nächsten Lebensabschnitt.

270_008_7338644_wvh_3107_3914_Heps.jpg

Die Elisabeth-Selbert-Schule entließ in diesem Jahr 12 Fachkräfte als staatliche anerkannte HeilerziehungspflegerInnen und 18 staatlich anerkannte ErgotherapeutInnen.

Nach vielen Unterrichtstunden in Theorie und Praxis erhielten die SchulabgängerInnen nun ihre Urkunden und Abschlüsse in einer gemeinsamen Feierstunde von Schulleiterin Gisela Grimme und den Lehrern Blanca Keller, Rosemarie Hoffmann, Anne Maaß, Ilena Loft und Heike von der Fecht ausgehändigt. Schulleiterin Gisela Grimme und Abteilungsleiterin Heike von der Fecht gaben den Absolventen dazu die Geschichte eines kleinen Frosches mit auf den Weg, die das Thema Optimismus in den Mittelpunkt stellte. Die Moral von der Geschichte lautete: „Höre niemals auf Leute, die die schlechte Angewohnheit haben, negativ und pessimistisch zu sein, denn sie stehlen Dir Deine schönsten Wünsche und Hoffnungen“, erklärte Heike von der Fecht.

Gisela Grimme attestierte den Schülern fundierte Kompetenz und motivierte sie dazu, an sich selbst zu glauben, denn sie hätten das gewünschte Ziel nun erreicht.

270_008_7338646_wvh_3107_3913_ESS_Ergos.jpg
  • Die Absolventen haben ihr Zeugnisse als Ergotherapeuten erhalten und können nun nach dreijähriger Ausbildung eine feste Stelle antreten.

Und sie bestärkte die Therapeuten auch darin: „In Ihren Berufen ist es wichtig den Ihnen anvertrauten Menschen viel zuzutrauen, auch wenn es manchmal unmöglich erscheint“, so die Schulleiterin weiter.

Vier Schülerinnen erhielten Buchpreise für besondere Leistungen und zwar: Blanca Keller (Ergo) für ihre sozialen Leistungen, Rosemarie Hofmann (Ergo) für ihre schulischen Leistungen, Anne Maaß (Hep) für ihre schulischen Leistungen und ihr soziales Engagement und Ileana Looft (Hep) für ihre schulischen Leistungen. git

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare