weather-image

17 Grüne treten an

RINTELN. Die Grünen haben gestern ihre Kandidaten für die Kommunalwahl bekannt gegeben. 17 Grüne treten an, davon sind über die Hälfte Frauen.

Mit 17 Personen stellten die Rintelner Grünen so viele Kandidaten wie noch nie zuvor, teilt Grünen-Sprecher Christoph Ochs in einer Pressenotiz mit und schreibt zu dem im Vergleich zu den übrigen Wahllisten sehr hohen Frauenanteil: „Während die anderen langsam anfangen, über Frauenquoten und Gleichberechtigung zu spre-chen, praktizieren wir sie in Perfektion.“

In der kommenden Wahlperiode wollen die Grünen, so Ochs, „weiter daran arbeiten, ein soziales und ökologisches Rinteln zu erhalten und weiter auszubauen“. Unter anderem sollen der Service der Stadt für Familien verbessert, die Stadtplanung unter Berücksichtigung des historischen Stadtbildes bürgernah und nachhaltig gestaltet, Wohngebiete verkehrsberuhigt, der Einsatz des Herbizids Glyphosat in der Kommune verhindert, die Bildung gefördert und die Straßenbeleuchtung in den Ortsteilen um Mitternacht wieder abgeschaltet werden.

Die 17 Kandidaten sind Karin Dennhardt, Uta Fahrenkamp, Sandra Hackmayer, Bernhard Heisecke, Gerd Helmhold, Stephan und Stephanie Jacob, Dieter Krack, Matthias Lorenz, Christoph und Rebecca Ochs, Janina Röntgen, Susanne Stern-Bergmeier, Dietmar Vogt, Jörg Walter, Nina Weißer und Klara Zuckmeyer.pk



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt