weather-image
26°
Helpsener Firma verabschiedet acht langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand und feiert drei 25-jährige Jubilare

161 Jahre Berufserfahrung verlassen Hautau

Helpsen (kil). Die Firma Hautau hat gestern im Zuge einer festlichen und emotionalen Feier acht langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet und gleichzeitig drei 25-jährige Jubilare geehrt.

Die einen bleiben – die anderen gehen: Die zukünftigen Rentner feiern gemeinsam mit Geschäftsführung und Jubilaren.  Foto:

Die Geschäftsführerin Petra Hautau, der technische Geschäftsführer Martin Beißner und der kaufmännische Geschäftsführer Klaus-Dieter Vehling bedankten sich bei den Jubilaren und Jungrentnern. Die acht Rentner verlassen die Firma mit insgesamt 161 Jahren Berufserfahrung.

Nach mehr als 46 Jahren verabschiedet sich Gerd Hautau in den Ruhestand. In seiner Zeit als technischer Geschäftsführer habe er die Technik und die Produkte maßgeblich geprägt und dabei besonders auf die Kosten geachtet, sagte Beißner in seiner Ansprache.

Klaus Steffen, der seit 1992 als technischer Berater im Raum Schleswig-Holstein und Hamburg für Hautau tätig gewesen ist, wurde ebenfalls verabschiedet. Mit ihm geht auch Werner Sievert in den Ruhestand, der 16 Jahre lang Leiter der Galvanik und Lackiererei gewesen und gleichzeitig als Abfall- und Abwasserbeauftragter eingesetzt worden ist.

Solveig Rothenspieler verlässt Hautau nach 18 Jahren. „Als gute Fee“, so Beißner, habe sie überall Hilfestellung geleistet. Ursula Kraft geht nach mehr als 20 Jahren in den Ruhestand. Sie gehört zu den Wenigen, die bis zum Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren bei Hautau geblieben sind.

Rudolf Busse – im Betrieb als „Rudi von der Säge“ bekannt – begann 1995 bei Hautau. „Man sagt, Sie waren jahrelang nur mit der Säge verheiratet“, scherzte Beißner.

Evelyn Sannowitz war über zwölf Jahre Akkordmitarbeiterin. In der Stanzerei war sie seit 1997 aktiv. Werner Battermann war 15 Jahre ununterbrochen in der Lackiererei und Pulverbeschichtung tätig. Nun verlässt der gelernte Maler den Betrieb.

Noch vom Rentendasein entfernt und für ihren 25-jährigen Einsatz in der Firma wurden ebenfalls einige Mitarbeiter geehrt. Andreas Ziehe gehört zu denen, die seit einem Vierteljahrhundert bei Hautau sind. Bereits mit 16 Jahren hat er als Auszubildender begonnen. „Als Arbeitsplaner betreibst Du heute unseren wichtigsten Produktbereich, die Atrium-Familie“, dankte Beißner. Auch Lars Walschek, der 1985 als Auszubildender eingestiegen ist, unterstützt die Firma seit 25 Jahren.

Petra Hautau erhielt ebenfalls anerkennende Worte von ihren Kollegen. In diesem Jahr feiert sie ihr 25-jähriges Geschäftsführerjubiläum – passend zu der runden Zahl 100 des diesjährigen Firmenbestehens.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare