weather-image
25°
Tschernobyl-Helfer bereiten Reise nach Weißrussland vor / Geld für Auschwitz-Überlebende und krebskranke Kinder

1600 Kilometer im Kleinbus - und Bares im Gepäck

Eilsen. Noch sind die Mitarbeiter und Gastfamilien der Bad Eilser Tschernobylhilfe mit der Betreuung ihrer kleinen Gäste aus dem Patendorf Swonez im Norden von Tschernobyl beschäftigt (wir berichteten), da laufen gleichzeitig schon die Vorbereitungen einer Delegation der Schaumburger für eine Besuchsfahrt nach Weißrussland.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt