weather-image

14:20-Pleite zum Saisonabschluss

Handball (hga). In der Frauen-WSL-Oberliga hat der VfL Bad Nenndorf II sein letztes Spiel der laufenden Saison beim SV Warmsen mit 14:20 (6:10) verloren.

Es war das von VfL-Trainerin Katrin Otte erwartet harte und teilweise unfaire Spiel. "Das wurde nicht in dem Maße geahndet, wie ich mir das vorgestellt habe", erklärte Otte. Nur bis zur 3:1-Führung lief das Spiel beim VfL zusammen, ab dem 3:3 riss der Faden vor allem im Angriff. "Irgendwie hat außer Miriam Röbbecke keiner getroffen", konstatierte Otte, die A-Juniorin erzielte acht Treffer. Über ein 5:9 lag der VfL zur Halbzeit 6:10 hinten. Beim Stand von 12:15 verwarf Otte selbst einen Siebenmeter, der Rückstand wuchs auf 12:18. "Ich hätte gern gegen Warmsen gewonnen", räumte Otte ein, die sich im Rückblick auf die Saison positiv überrascht zeigte. "Dank der A-Jugendlichen stehen wir auf dem vierten Platz", richtete Otte einen speziellen Dank an den Nachwuchs. Die Zukunft der Mannschaft ist jedoch ungewiss. Einige Spielerinnen haben Absichten geäußert, das Team zu verlassen. VfL II: Röbbecke 8, Otte 2, Bock 2, Borcherding 1, Pohler 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt