weather-image
Am 27. April tuckern die Oldtimer durchs Weserbergland / Um 8.30 Uhr Start auf Rintelns Marktplatz

140 rollende Antiquitäten erkunden die Region

Rinteln (rd). Am Sonntag, 27. April, ist es wieder so weit: Die alljährliche Rintelner Oldtimer-Weserberglandfahrt findet zum 12. Mal statt - und bietet Teilnehmern wie Zuschauern einen erlebnisreichen Tag mit den seltensten Auto-Klassikern. Denn nicht nur vierrädrige Fahrzeuge, sondern auch Oldtimer mit zwei oder drei Rädern sind für die Ausflugsfahrt zugelassen.

0000484178.jpg

Start ist um 8.30 Uhr auf dem Marktplatz. Von dort aus führt die Strecke dann durch Buchholz, das Auetal und Hessisch Oldendorf, wo gegen 10 Uhr eine Frühstückspause in der Stadthalle eingeplant ist. Weiter geht es dann nach Hameln und Bodenwerder. Ab 12 Uhr wird dann das Mittagessen in der Wandelhalle Bad Pyrmont eingenommen. Zurück führt die Weserberglandfahrt dann durch das Extertal und Kalletal wieder nach Rinteln, wo die Oldtimer gegen 15 Uhr auf dem Marktplatz eintreffen. Dort ist dann für ein buntes Rahmenprogramm bestens gesorgt: Während die Ernst Johann Original Jazzband ab 14 Uhr auf dem Marktplatz spielt und die Besucher sich an den Imbiss- und Getränkeständen versorgen können, haben die Oltimer-Freunde Zeit, ihre Lieblinge auf Markt- und Kirchplatz sowie in der Weserstraße zu präsentieren. Die Siegerehrung findet gegen 17.30 Uhr statt - dann werden Pokale, Ehrenpreise und der große Gesamtsiegerpokal verliehen, der von der Privatbrauerei Ernst Barre aus Lübbecke gestiftet wird. Dafür, dass die Rintelner Rallye zu den Oldtimer-Höhepunkten in Norddeutschland zählt, sprechen allein die Anmeldungszahlen: Wie bereits in den Vorjahren lagen auch in diesem Jahr bei Nennungsschluss wieder 190 Anmeldungen auf dem Tisch des Motorclub Rinteln im ADAC (Veranstalter der Weserberglandfahrt) - von Teilnehmern aus der ganzen Bundesrepublik. Aus organisatorischen Gründen werden jedoch nur 140 zugelassen, was Cheforganisator Hans-Erich Scheffler bedauert: "Es tut schon etwas weh, wenn man 50 Nennungen ablehnen muss..."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt