×
170 000 Euro kostete das Solarbad in 2010 / Pumpen laufen noch nicht auf „Ideallinie“

13 000 schwimmen mit Einzelkarte

Lindhorst (gus). Auf 170 000 Euro belaufen sich die Kosten für das Solarfreibad Lindhorst mit Lehrschwimmhalle in 2010. So hoch ist laut Jahresbericht der Zuschussanteil an den Betriebskosten, den die Samtgemeinde zu zahlen hat. Ungeachtet dieser Kosten für die freiwillige Leistung der Kommune drückten die Mitglieder der Samtgemeinderatsfraktionen ihren Willen aus, das Bad in jedem Fall zu erhalten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt