×

1:1 - Stadthagen fehlen Sekunden

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen hatte den 1:0-Sieg in Hameln schon vor Augen. Es waren nur noch Sekunden zu spielen, als der Schiedsrichter auf Handspiel von Sascha Brozio erkannte und einen Elfmeter für die Preußen-Reserve gab. Özen verwandelte, Schlusspfiff - 1:1.

Stadthagen kam auf dem Hamelner Kunstrasen gut klar, obwohl der Untergrund so sandig war, dass Beach-Soccer-Gefühle aufkamen. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, tauchten auch häufig vor dem Hamelner Tor auf. Ganz große Torchancen resultierten daraus aber nicht. Die 1:0-Führung in der 37. Minute war trotzdem verdient. Das Tor war schön: Hakan Yolac gab eine Flanke herein. Ahmed Serhan nahm den Ball an der Strafraumgrenze direkt und traf unhaltbar in den Torwinkel. Der FC traten in Hameln ersatzgegeschwächt an. Andre Jürgensen war kurzfristig mit einer Leistenzerrung verletzt ausgefallen. Lars Reuther ging angeschlagen in das Spiel, musste ausgewechselt werden. Nach dem Wechsel blieb es bei der Stadthäger Überlegenheit. Die beste Möglichkeit zum 2:0 ergab sich für Dimitri Wolf in der 58. Minute. Seinen 20-Meter-Freistoß holte der Torwart aus dem Winkel. Der Handelfmeter in der 93. Minute war umstritten. FC: Miotti, Agbetiafa, Döring, Serhan, Yolac, Stahlhut (85. Briest), Schade, Wolf, Brozio, Hellmig, Reuther (80. Boyraz).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt