×
Nach Jahrzehnten zurück beim SC Münchhausen

1. Treffen der Ehemaligen

BODENWERDER. Inspiriert vom Frühstückstreffen des Freundeskreises Preußen Hameln 07, das Dieter Ovcharovich und Karl-Heinz Teiwes monatlich mit drei bis vier alten Sportkameraden vom SC Münchhausen Bodenwerder besuchen, dachte man sich, dass das doch auch in Bodenwerder klappen müsste.

Dazu wurden anhand von alten Fotos Namen von ehemaligen Spielern des SC Münchhausen zusammengetragen und eine Liste der Teilnehmer erstellt. Mit vielen Telefongesprächen und E-Mails wurden die Kumpel benachrichtigt und das Treffen mit Frühstück dank der Unterstützung einiger SCM-Vorstandsmitglieder und Helfer organisiert. So fanden sich um die 70 Ehemalige im SCM- Sportheim ein. Mit großem Hallo fand die Begrüßung statt, manche hatten sich jahrzehntelang nicht gesehen.

Café Cannelle und Damen der SCM-Freizeitgruppe hatten das Frühstück angerichtet. Und nebenbei kamen Erinnerungen und Ereignisse aus Jahrzehnten Bodenwerderaner Fußballgeschichte ins Gespräch. Es wurden Fotoalben, Mannschaftsordner und Bücher gewälzt und gerne erinnerten sich die älteren Jahrgänge, die noch im Vereinslokal „Zur Brauerei“ bei Tante Lieschen ihre Siege gefeiert hatten und ihre Niederlagen betrauert hatten. Erinnert wurde auch an die „alten Zeiten“, als „Rolli“ Schünemann nach Spielen der Ersten zur vorgerückten Stunde das „Rühler Ziegenbocklied“ gesungen hatte, worauf seine Mitspieler einstimmten und mitsangen. Beim Treffen, an dem auch neun Spieler der Kreismeistermannschaft von 1966 teilnahmen, gab „Rolli“ mit Hermann Ketzler noch einmal das „Ziegenbocklied“ zum Besten. Wilhelm Kersting, der das Kreismeisterteam von 1972 trainierte, freute sich, dass so viele Ehemalige zugegen waren. Die Spieler der damaligen Zweiten dachten gern an die Feste, Ausflüge und Spiele zurück. Die ehemaligen Vorsitzenden Georg Fricke und Herbert Bröckel sagten: „Das ist eine tolle Sache, dass man nach so vielen Jahren alte Sportkameraden wieder trifft und in Erinnerungen schwelgen kann.“

Herbert Bröckel überreichte dem SCM Vorsitzenden Hans-Werner „Menne“ Jahn ein Bild mit Münchhausen auf der Kanonenkugel. Nach vergnügten Stunden endete das Frühstück gegen 18.30 Uhr, einigen war das zu früh, bei so vielen jahrzehntelangen Erinnerungen.kht

Ehemalige Spieler der II. Herren von 1975 trafen sich jetzt im SC Vereinsheim in Bodenwerder. FOTO: KHT



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt