weather-image
Hagenburg und Münchehagen überbieten sich an Harmlosigkeit

0:1-Pleite nach Preißner-Patzer

Bezirksliga (ku). Derby am Steinhuder Meer, Hagenburg gegen Münchehagen, gut 100 Zuschauer bei optimalen Bedingungen. Eigentlich beste Voraussetzungen für ein richtiges Fußballfest. Alle 22 Akteure überboten sich an diesem Dienstagabend aber in Harmlosigkeit.

Durch einen dicken Patzer von Sebastian Preißner im Mittelfeld kam zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff Oskar Oschek an den Ball und machte das schmeichelhafte 1:0 für die Gäste aus Münchehagen, die damit als Aufsteiger weiter eine bemerkenswerte Rolle in der Staffel spielen. Vom Anpfiff an mehr Gestochere als kreatives Fußballspiel. Hagenburg verstand es nicht, die Regie zu übernehmen, Münchehagen begnügte sich ebenfalls mit einer Zuschauerrolle. Bis auf ein paar Standardsituationen auf beiden Seiten blieb es höhepunktarm. Auch nach dem Wechsel ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften warteten auf Fehler des Gegners, entwickelten dabei aber selten den nötigen Zug zum Tor. Münchehagen später etwas druckvoller, die Hagenburger Hintermannschaft stand aber meist sicher, Keeper Beißner bei den wenigen Aktionen fehlerlos. Bis auch er in der 88. Minute machtlos war. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Groborz (62. Sauer), Blunk, Schlüter, Preißner, Stolte, Tegtmeyer, Drewes (81. Ryband), Lindenblatt (74. Blume).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt