×

0:1 - SC Rinteln vergibt zu viele gute Chancen

Bezirksliga (peb). 90 Minuten Einbahnstraßen-Fußball, aber 0:1 verloren. Der SC Rinteln trauerte nach dem letzten Auftritt in dieser Saison auf dem Steinanger den vergebenen Chancen gegen den TSV Barsinghausen hinterher.

Vor der Partie wurden vier SCR-Spieler verabschiedet. Harald Brzezinski wird nur noch als Torwarttrainer fungieren. Anthony Kirkham geht aus beruflichen Gründen nach England zurück. Marco Klappauf zieht sich in die Reserve zurück und Peter Pilger zieht es beruflich nach Potsdam. SCR-Trainer Ralf Fehrmannärgerte sich über die vermeidbare Niederlage: "Da hat man 90 Prozent Ballbesitz und eine Fülle von Torchancen, Barsinghausen kommt zwei Mal gefährlich vor das Tor und gewinnt 1:0!" Der Treffer für Barsinghausen fiel in der 17. Minute nach einer Ecke durch Theil. Vorher hatte Özkan (10.) die Chance zum Führungstreffer, danach scheiterten Klappauf (25.) mit einem Distanzschuss, Özkan (28.) mit einem 16- Meter-Hammer und Wittek (35.) per Kopfball am Pfosten. Zwei Minuten später vergab Wittek die dickste Chance aus sechs Metern. Auch in Runde zwei vergab Wittek drei Mal in bester Position. SCR: Brzezinski, Santos, Gür, Pappas (46. Pilger), Alles, Klappauf (75. Oberländer), Mingram, Muzik (70. Möller), Özkan, Mau, Wittek.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt