weather-image

Zwei Niederlagen im Tiebreak für die Weserbergland Volleys

BAD MÜNDER. Kein Sieg, aber zwei Punkte. Mit zwei unglücklichen 2:3-Niederlagen endete der Heimspieltag von Damen-Verbandsligist Weserbergland Volleys (WBV) in Bad Münder.

Annette Cordes (vorne von links) und Meike Grotjahn stellen den Block gegen den Schmetterball von Salzgitters Jana Geisler, Mara Siepenkort (hinten von links) und Kamila Budde-Prus schauen gespannt zu. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt