weather-image
FC Springe scheitert 0:2 gegen SC Hemmingen-Westerfeld

Zwei Konter besiegeln Schicksal

270_0900_17320_spo_Springe.jpg

Autor:

VON DIETER GÖMANN

Es war ein sehr intensives Spiel, in dem die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft waren und mit spielerischen Vorteilen den Gegner dominierten. Umso überraschender nach einem Konter der Gäste in der 41. Minute der 0:1-Rückstand für die Springer. Dass ein Gästespieler den Ball mit der Hand mitgenommen hatte, worauf die Gastgeber die Rückwärtsbewegung eingestellt hatten und auf den Pfiff des Schiedsrichters gewartet hatten, war vergebene Liebesmüh. Nach rücksprache mit dem Linienrichter blieb der Unparteiische bei seiner Entscheidung.

Die Gastgeber waren gut in die Begegnung gekommen und hatten durch Ruven Kimke (9.) und nach einem Freistoß von Ferhar Arslan (14.) Chancen auf den Führungstreffer. Erst in der 30. Minute bot sich den Gästen mit einem Freistoß die erste Torchance. Pech hatte Springe, als nach einem Konter Arnfried de Fries (36.) für die Gäste bei einer Rückgabe gerade noch den Ball am leeren Tor vorbei ins Toraus lenken konnte.

In der 43. Minute hatte Springe die Chance zum Ausgleich, als Pedro Diaz-Garcia bei der Hereingabe von Ezekiel Mahan den Ball per Kopfball knapp über das linke Tordreieck lenkte. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Springe machte das Spiel, und die Gäste verlagerten sich auf gelegentliche Konter. Auffällig nur deren intensives Zweikampfverhalten, das den Gastgebern überhaupt nicht schmeckte. Springe erspielte sich Chance um Chance, doch im Abschluss fehlte die Präzision. Auch die Chance von Marvin Wächter (72.) wurde vergeben. Ein Ballverlust im Mittelfeld bescherte den Gästen einen Konter über die rechte Seite und Luca Ritzka (82.) vollendete zum 0:2-Endstand aus Springer Sicht.

„Wir waren die bessere Mannschaft – haben es aber versämt, in den 90 Minuen ein Tor zu schießen. Vor dem Tor agierten wir nicht durchschlagskräftig genug, und bei den Standards hatten unsere Bälle keine vernünftige Länge“, bilanzierte FC-Coach Ricardo Diaz-Garcia.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt