×

Zwei Kellerduelle und ein Spitzenspiel

Springe/Bad Münder. Auch im Duell der punktlosen Kellerkinder am Sonnabend gegen die Reserve des TTS Borsum sieht sich Tischtennis-Landesligist SV Altenhagen in der Außenseiterrolle: „Vom Papier her sind unsere Gäste favorisiert. Die haben fast alle schon in höheren Klassen gespielt. Wir hoffen aber auf unseren Heimvorteil und wollen es Borsum so schwer wie möglich machen. Ein Unentschieden wäre für uns schon ein Riesenerfolg“, sagt SVA-Mannschaftsführer Kolja Abendroth. Prominenteste Akteure beim TTS sind der ehemalige DDR-Einzelmeister Uwe Lindenlaub und Norbert Heineke, die beide über reichlich Zweitliga-Erfahrung verfügen. Beide sind zwar mittlerweile schon über 45 Jahre alt, verfügen aber immer noch über extrem viel Ballgefühl – und viel jünger sind auch die Altenhägener nicht...

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt