×
Nach der Leistung gegen Minden sieht HF-Manager Dennis Melching einen Sieg im Bereich des Möglichen

Zählbares aus Aue entführen

Springe. Mit einer großen kämpferischen Leistung hatten die Handballfreunde Springe bei ihrem Heimspiel in der Hamelner Rattenfängerhalle nahezu 1200 Zuschauer begeistert und den Liga-Primus GWD Minden an den Rand seiner ersten Saisonniederlage geführt. Es fehlte nur ein Minimum, dass der Zweitliga-Aufsteiger statt der 30:32-Niederlage ein umgekehrtes Ergebnis erzielt hätte.

Autor:

Dieter Gömann


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt