weather-image
35°
TuSpo-Trainer Charly Janzen über das Handballteam, die Veränderungen und die mittelfristigen Ziele

„Wollen mit Fußsohlen auf dem Boden bleiben“

Handball. Die Handballer der TuSpo Bad Münder haben in der WSL-Liga derzeit einen Lauf und belegen nach sieben Begegnungen mit 8:6 Punkten den vierten Tabellenplatz – eine Erfolgsbilanz, wie sie so im vergangenen Spieljahr nicht einmal zu Buche gestanden hatte. Über die Veränderungen bei den Badestädtern, das Erfolgsgeheimnis und die weiteren Ziel sprach NDZ-Mitarbeiter Dieter Gömann mit Trainer Charly Janzen.

270_008_4998023_Janzen.jpg


Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt