weather-image
Sebastian Oros über Situation in Gestorf

„Wir spielen jedes Jahr wie eine Wundertüte“

Fußball (bef). Sieben Punkte holte der TSV Gestorf aus den letzten drei Spielen in der 1. Kreisklasse Hannover-Land. Damit hat das Team um Spielertrainer Sven Mertens die Abstiegsplätze verlassen – allerdings nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber dem FC Rethen, der am morgigen Sonnabend (14.30 Uhr) zum Nachholspiel kommt. Mit ihrem Spielerpotenzial müssten die Gestorfer eigentlich eine sorgenfreie Saison erleben, blieben bislang aber wieder mal unter ihren Möglichkeiten. Einer von den Akteuren mit höherklassiger Erfahrung ist der zuletzt starke Sebastian Oros. Er nimmt Stellung zum schwachen Start und den zuletzt starken Leistungen.

270_008_4410611_spo_oros2_nie.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt