weather-image
Meisterschaftsfavorit FC Eldagsen reist zum TSV Barsinghausen II

„Wir denken von Spiel zu Spiel“

Fußball (gö). Die Euphorie ist im Umfeld des FC Eldagsen riesengroß, dass die Meisterschaft in der Kreisliga 3 errungen wird. Zu deutlich dominieren die Schwarz-Gelben die Konkurrenz.

Tim Lösch (l.) will mit dem FC Eldagsen auch im Auswärtsspiel be

Anders dagegen FC-Coach Andreas Arndt: „Wir denken von Spiel zu Spiel und lassen uns von niemandem nervös machen. Noch ist nichts in trockene Tücher gewickelt.“

Der 8:0-Erfolg im Nachholspiel am Dienstagabend gegen den BSV Gleidingen war eine Durchgangsstation auf dem Weg zum angepeilten Saisonziel. Wenn die Mannschaft am Sonntag um 15 Uhr bei der Bezirksliga-Reserve des TSV Barsinghausen antreten muss, werden die Karten wieder neu gemischt.

Und dass der Tabellensiebte den Dreier nicht ohne Gegenwehr den Gästen aus dem Calenberger Land überlassen wird, geht aus der Tatsache hervor, dass „der TSV uns auf den Kunstrasenplatz lockt“, betont Arndt. Der sieht in diesem Schachzug kein spezielles Problem. „Das ist ein gutes Geläuf, auf dem sich hervorragend spielen lässt.“

Nach dem 4:0-Sieg in der Vorrunde will der FC-Coach auch jenseits des Deisters einen Sieg landen. Für dieses Vorhaben steht ihm der komplette Kader zur Verfügung, lässt man die Langzeitverletzten Oliver Geide, Sven Ohlendorf und Florian Siuts außen vor. „Unser Kader ist so groß, dass Spieler aus der zweiten Reihe so ihre Chance bekommen – und auch nutzen“, so Arndt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt