weather-image
23°
Eldagsener übernimmt zusätzliche Aufgaben im Niedersächsischen Turnerbund

Wilfried Baxmann gibt den RSB-Vorsitz ab

Eldagsen (jab). Wilfried Baxmann gibt nach acht Jahren den Vorsitz im Regionssportbund (RSB) ab. Beim Regionssporttag am 5. Juni wird der Eldagsener nicht erneut kandidieren. „Ich habe andere Aufgaben beim Niedersächsischen Turnerbund übernommen“, sagt Baxmann als Begründung.

270_008_4271657_spo_baxbax.jpg

Beim NTB ist der 60-Jährige Vizepräsident für den Bereich Marketing. Im Herbst wird er zusätzlich den Bereich Finanzen übernehmen und zuständig sein für die Vorbereitung des Landesturnfestes 2012 in Osnabrück. „Das wird der Schwerpunkt meiner ehrenamtlichen Arbeit sein“, sagt Baxmann. „Den TSV werde ich natürlich nicht vernachlässigen.“ Der Multifunktionär ist auch Vorsitzender des TSV Eldagsen, der in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert, und sitzt für die CDU im Springer Stadtrat.

Seit zehn Jahren ist der Eldagsener Mitglied im Präsidium des RSB, dem 682 Sportvereine angehören. Zunächst als Sportwart, seit 2002 als Präsident. Über seine Nachfolge macht er sich keine Sorgen. Es gebe mindestens einen ambitionierten Kandidaten, der sich am 5. Juni zur Wahl stellt. In vorgeschalteten Treffen der Sportringe und der Fachverbände werde nach weiteren möglichen Baxmann-Nachfolgern gesucht.

In seinen acht Jahren als RSB-Chef hat Baxmann einiges erreicht. Das für ihn wichtigste: Der Kauf des Hauses des Sports in der Maschstraße gemeinsam mit dem Handballverband Niedersachsen. „Das war eine zukunftsweisende Entscheidung, die für den Verband auch wirtschaftlich wichtig war“, so Baxmann. Aber nicht alle seine Wünsche gingen in Erfüllung. So hätte er sich eine bessere Kooperation mit dem Stadtsportbund Hannover gewünscht. „Das wäre eine tolle Sache gewesen“, sagt er. „Die Zeit ist aber noch nicht reif.“



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt