×

Weit entfernt von der Normalform

Springe/Minden. Drittligist Handballfreunde Springe konnte im Testspiel bei der Bundesliga-Reserve von GWD Minden gestern nicht an die Form vom Sieg gegen den russischen Pokalsieger Medwedi Perm einige Tage zuvor anknüpfen. 26:29 (11:14) unterlag das Team von Trainer Sven Lakenmacher beim bisherigen Konkurrenten aus der Nordstaffel, der in der kommenden Saison im Westen antreten wird. „Ich hatte den Eindruck, dass alle platt waren und schwere Beine hatten“, sagte Teambetreuer Carsten Meyer. Bis kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit (10:10) hielten die Springer die Partie aber offen, „wir haben uns aber während des gesamten Spiels schwergetan mit der offensiven 3:2:1-Abwehr der Mindener“, so Meyer. Dazu kamen viele technische Fehler im Angriff und Abstimmungsprobleme in der eigenen Defensive. Meyer: „Wir waren weit weg von unserer Normalform und unserem eigenen Anspruch.“

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt