weather-image
25°
Am Ende glückliches 3:3 gegen Landringhausen

Völksens 3:0-Führung reicht immerhin für einen Punkt

Fußball (nie). Der SC Völksen überraschte am Ostersonnabend in der 1. Kreisklasse mit einem Remis gegen den Tabellendritten SF Landringhausen. Dabei brachte die Elf von Trainer Matthias Hey allerdings eine 3:0-Pausenführung nicht über die Zeit. Am Ende hieß es 3:3. Die Partie gestern in Laatzen fiel aus und wird am Dienstag, 11. Mai nachgeholt.

270_008_4270378_MommeJoern.jpg

Nach fünf Minuten lagen die Gastgeber bereits mit 2:0 in Front. Henning Ziersch (2.) und Momme Jörn (5.) sorgten für die schnelle Führung. Als Simon Huth (45.) mit einem sehenswerten Rechtsschuss den dritten Treffer für den SCV erzielte, schien die Partie gelaufen zu sein.

Nach dem Seitenwechsel schwächelte jedoch die doppelte Viererkette der Völksener und es fehlte an Kraft und Kondition. Die Gäste nutzten nun die Fehler der Hintermannschaft aus und drehten das Spiel binnen 20 Minuten. In der Schlussphase hatte die Hey-Elf sogar noch Glück, dass Landringhausen einen Strafstoß neben das Gehäuse setzte.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt