weather-image
30°
Bakeder Nachwuchs insgesamt zehnmal auf dem Treppchen / Zweimal Silber für Sarah Preuß, Bronze für Joanna Hoffmann

Vier Emmermacher-Siege beim Fischbecker Sportfest

Leichtathletik (jab/olz). Gute Ergebnisse erzielten die Nachwuchs-Athleten des MTV Friesen Bakede beim 16. Hallensportfest des TSC Fischbeck in Hessisch Oldendorf, an dem 134 Kinder aus acht Vereinen teilnahmen.

270_008_4070801_spo_Schuel.jpg

Für die Bakeder Siege waren die Geschwister Emmermacher verantwortlich. Tobias wurde bei den Schülern C (M11) Erster im Ballwurf mit 22 Metern. Im Lauf über fünf Runden musste er sich in 1:58,67 Minuten nur Ole Klippel von der LG Weserbergland geschlagen geben – allerdings mit acht Sekunden Rückstand.

Seine Schwestern Michaela (Schülerinnen C W10, 1:59,12) und Jessica (Schülerinnen B W13, 1:52,85) siegten jeweils auf der langen Strecke. Jessica hatte mit Kristel Haxhiu (Lauenau) allerdings nur eine Konkurrentin, die sie auch im 2 x 35-Meter-Sprint (12,15 Sekunden) hinter sich ließ. Im Hochsprung zog sie den Kürzeren (1,20 Meter).

Michaela Emmermacher holte im Sprint in 13,60 Sekunden Silber. Über zwei weite Plätze freute sich Friesin Sarah Preuß bei den Schülerinnen D (W8). Sie holte Silber im Sprint (13,75) und im Standweitsprung (4,70). Mit 10,50 Meter wurde Joanna Hoffmann bei den Schülerinnen D (W9) Dritte im Ballwurf.

Michaela Emmermacher (3. v. l.) setzte sich schon beim Start der Schülerinnen C über die fünf Hallenrunden an die Spitze.

Foto: olz

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare