weather-image
25°
Zehnter Sieg in Serie heute in Bisperode?

VfB will Jubiläums-Dreier

Fußball (jab). Die letzten neun Punktspiele in der Kreisliga Hameln-Pyrmont hat der VfB Eimbeckhausen gewonnen. Heute Abend (19 Uhr) will die Elf um Spielertrainer Michael Wehmann beim TSV Bisperode seinen Jubiläumssieg feiern. Im Gegensatz zu den Heimspielen gegen die Kellerkinder Preußen Hameln II (5:0) und Salzhemmendorf (5:1) wird die Partie beim Tabellenfünften aber „kein Selbstläufer“, warnt Wehmann.


„Bisperode hat eine spielerisch starke Mannschaft, mit jungen und lauffreudigen Leuten“, so der VfB-Coach. „Wenn wir da nicht gleich wach sind, gibt‘s ein böses Erwachen.“ Wehmann will die Liga spannend halten, das geht nur mit Siegen gegen Bisperode und am Sonntag in Hemeringen – danach kommt der Tabellenzweite Lachem zum VfB.

Heute Abend hat Wehmann bis auf Frank Lübbering alle Mann an Bord. Der Mittelfeld-Routinier wird wegen einer Oberschenkelzerrung geschont. Der Trainer nimmt‘s gelassen: „Es gibt ja genug Spieler, die auf ihre Chance warten.“ In Bisperode wird Richard Knipp den Part des Spielgestalters von Lübbering übernehmen. Auch Mike Biggs ist mittlerweile wieder im Lande, konnte aber noch nicht trainieren und muss auf seinen Einsatz noch ein Weilchen warten.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt