weather-image
27°
Heimspiel gegen BW Salzhemmendorf

VfB Eimbeckhausen will die Revanche

Fußball (gö). Wenn der VfB Eimbeckhausen am Sonnabend den Tabellenneunten BW Salzhemmendorf erwartet, dann will die Mannschaft von Spielertrainer Michael Wehmann Revanche nehmen für die 0:1-Niederlage aus der Vorrunde.

Michael Wehmann peilt mit dem VfB einen Heimsieg an.

„Das war damals unsere erste Niederlage in der Saison überhaupt, nachdem wir vier Mal als Sieger den Platz verlassen hatten“, so der VfB-Coach, der sich darauf freut, dass nach dem Spielausfall am vergangenen Wochenende die Zeichen so stehen, das die Begegnung im Stuhldorf durchgeführt werden kann.

Und letztlich brennen auch die VfB-Akteure darauf, dass es nun endlich wieder losgeht und die Phase des zwischenzeitlichen Testens vorüber ist.

So hatte Eimbeckhausen gegen die Bezirksligisten TSV Klein Berkel (3:3) und FC Springe (2:3) versucht, neben der vielen Konditionsarbeit auch etwas für das spielerische Vermögen zu tun.

Personell hat Wehmann die Qual der Wahl. Bis auf wenige beruflich verhinderte Akteure kann er bei seinem 19-er Kader aus dem Vollen schöpfen.

„Wenn wir schnell unseren Rhythmus finden und dem Gegner unser Spiel aufdrängen, hoffe ich auf einen Erfolg.“

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare