weather-image
23°
Eimbeckhausen rührt im Spitzenspiel gegen Lachem-Haverbeck Beton an

VfB ausnahmsweise mal nicht Favorit

Fußball (jab). „Endlich sind wir mal wieder in der Außenseiterrolle.“ Michael Wehmann, Spielertrainer des VfB Eimbeckhausen, ist guter Dinge vor dem Spitzenspiel der Kreisliga Hameln-Pyrmont morgen (16 Uhr) gegen den SV Lachem-Haverbeck. Denn der Druck liegt bei den Gästen, die den Aufstieg noch im Visier haben. Dagegen planen die Eimbeckhäuser seit der Niederlage in Bisperode vor acht Tagen für eine weitere Kreisliga-Saison.

Der Kopf der Mannschaft: Eimbeckhausens Kapitän Mario Prochnau (


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt