weather-image
Sustrath schießt Nettelredes Frauen zum Sieg gegen Ruthe und damit zum Klassenerhalt / Oltrogge geht nach Hastenbeck

„Und dann kam Henrike“

Nettelrede. Geschafft! Mit einem 4:1 (0:0)-Heimsieg gegen den FC Ruthe machten die Frauen des TSV Nettelrede den Klassenerhalt in der Bezirksliga perfekt. Die überragende Henrike Sustrath sorgte fast im Alleingang für den Sieg: Drei Treffer machte sie selbst, den vierten bereitete sie vor.

270_008_7718524_spo_nettelfrau849.jpg

Zum Saisonabschluss traten die Nettelrederinnen noch einmal mit dem kompletten Kader an. Selbst Sabrina Muth, die wegen eines Kreuzbandrisses die ganze Saison pausiert hatte, gab ihr Comeback – und spielte 90 Minuten durch. Die Gastgeberinnen dominierten das Spiel – und gerieten doch aus dem Nichts in Rückstand (50.). „Und dann kam Henrike“, sagt TSV-Torhüterin Kathrin Gaßmann. Mit ihrem Hattrick (55., 65., 73.) stellte Sustrath binnen 20 Minuten die Weichen auf Sieg. Das 4:1 durch Michelle Schneider (84.) bereitete sie durch einen tollen Pass vor – und der TSV bleibt Bezirksligist.

Nicht mehr dabei ist in der kommenden Saison Anna-Lena Oltrogge. Die Mannschaftsführerin wechselt zu Landesligist SV Hastenbeck. „Sie möchte nochmal höherklassig spielen. Und lange war ja nicht klar, ob es weitergeht in der kommenden Saison“, so Gaßmann. Mittlerweile ist klar, dass der Kader groß genug ist für eine weitere Bezirksliga-Saison.

Noch nicht geklärt ist die Trainerfrage. Dennis Ibrahim wird es nicht. Der Ex-Profi, der in den 1990er-Jahren für Fortuna Düsseldorf in der 1. und 2. Liga spielte, betreute die Nettelrederinnen im Abschlusstraining und im Spiel gegen Ruthe. Er ist ein Freund von Martin Rietsch, der die TSV-Damen zuletzt betreute, jetzt aber selbst nicht dabei sein konnte. Er ist offenbar ein heißer Kandidat auf die Nachfolge von Werner Schwekendiek, der während der Saison seinen Trainerstuhl räumen musste.jab



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt