weather-image
20°

TuSpo-Damen spielen um den Aufstieg

Springe/Bad Münder. Die Tischtennis-Herren des FC Bennigsen dürfen in der Bezirksliga 3 weiter auf den Aufstieg hoffen. Von der 3:9-Heimpleite gegen den RSV Hannover zeigten sie sich gut erholt und fegten den TSV Engensen auch ohne den angeschlagenen Heiko Meyer völlig problemlos mit 9:0 von den Tischen. Die Gäste gewannen ganze zwei Sätze. „Wenn wir am Sonnabend in Misburg gewinnen, wartet auf uns eine Woche später das Endspiel gegen die Reserve von Hannover 96. Doch erstmal müssen wir unsere Hausaufgaben bei der SG erledigen. Das wird schwer genug“, sagte FCB-Kapitän Jan Pulka.

270_008_7056307_spo_david.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt