weather-image

TuSpo will Spitzenreiter Exten kitzeln

Handball (jab). WSL-Ligist TuSpo Bad Münder empfängt am morgigen Sonntag (11 Uhr) Spitzenreiter HSG Exten/Rinteln. TuSpo-Coach Charly Janzen rechnet nicht unbedingt mit einem Sieg, will dem einzig ungeschlagenen Team der Liga aber so lange wie möglich Paroli bieten. Er weiß aber: „Wir müssen einen Sahnetag erwischen.“



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt