×

TuSpo wacht noch rechtzeitig auf

Bad Münder (nie). Die TuSpo Bad Münder feierte in der Leistungsklasse Hameln-Pyrmont einen deutlichen 5:2 (1:2)-Erfolg gegen Inter Holzhausen. Dabei tat sich die Elf von Trainer Thomas Vogt aber 70 Minuten lang sehr schwer gegen das Schlusslicht.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt