weather-image

TuSpo Bad Münder überrascht

BAD MÜNDER. Jubelstimmung bei den Herren des Tischtennis-Bezirksligisten TuSpo Bad Münder. Das TuSpo-Team setzte sich mit 9:6 gegen den TSV Schwalbe Tündern IV durch, und festigte damit den fünften Tabellenrang.

Benjamin Simko (l.) und Johannes Waßmuth landeten mit der TuSpo Bad Münder einen 9:6-Erfolg gegen den TSC Schwalbe Tündern IV. Foto: BERTRAM

Autor

Klaus Ritterbusch Reporter

„Mit spielentscheidend war, dass wir im unteren Paarkreuz 3:1-Siege unter Dach und Fach gebracht haben. Zudem glänzte mein Teamkollege Sven Severit mit zwei Zählern im Spitzendrittel“, berichtete Bad Münders Abteilungsleiter Johannes Waßmuth. Mit seinem eigenen Abschneiden (0:2-Spiele) war Waßmuth nicht zufrieden: „Leider konnte ich wegen einer Grippe kein Vollgas geben. Ich habe trotzdem alles versucht, obwohl natürlich die Kraft fehlte“. Bis zum 6:6 stand die Begegnung noch auf des Messers Schneide, doch dann ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen. Benjamin Simko, Sven Grothe und Michael Dorn sorgten letztendlich für den Sieg.

2:2-Zähler sprangen für die TuSpo-Reserve in der 1. Bezirksklasse 3 heraus. Dem deutlichen 9:2-Auswärtstriumph beim VfL Hameln II ließ die Mannschaf ein 6:9 gegen den SV Blau-Weiß Salzhemmendorf folgen. In Hameln gaben nur Frank Müller und Johannes Gebhardt jeweils ein Einzel ab. Bestnoten verdienten sich die perfekt harmonierenden Doppel (3:0-Bilanz) sowie Jürgen Schendel, der im vorderen Drittel zwei Spielgewinne verzeichnete. Gegen Salzhemmendorf führte Bad Münder bereits mit 5:2, landete danach aber nur noch einen weiteren Einzelsieg. „Ralf Scharrenbach hatte die Chance, unseren Vorsprung auf 6:2 zu erhöhen. Leider unterlag Ralf mit 8:11 im Entscheidungssatz. Wäre das Spiel gekommen, hätte ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gelegen“, so Ingmar Baumgardt.

Im Gipfeltreffen der 2. Bezirksklasse 12 setzte sich der FC Bennigsen III mit 9:5 beim SC Hemmingen-Westerfeld III durch und baute die Tabellenführung aus. Zum Matchwinner avancierte das mittlere und untere Drittel. Hier sorgten Michael Stach, Marko Marini, Stefan Karl und Holger Battmer gemeinsam für einen makellosen 7:0-Auftritt.

Statistik: Herren

Bezirksliga: TuSpo Bad Münder – Schwalbe Tündern IV 9:6.:Bad Münder: Severit/Dorn (1), Bannert/Grothe (1), Sven Severit (2), Johannes Waßmuth, Jörn Bannert (1), Benjamin Simko (1), Sven Grothe (2), Michael Dorn (1).

1. Bezirksklasse 3: VfL Hameln II – Bad Münder II 2:9.Bad Münder: Schendel/Müller (1), Baumgardt/Scharrenbach (1), Gebhardt/Lübke (1), Jürgen Schendel (2), Frank Müller (1), Ingmar Baumgardt (1), Johannes Gebhardt, Jens Lübke (1), Ralf Scharrenbach (1).

Bad Münder II – BW Salzhemmendorf 6:9.Bad Münder: Baumgardt/Scharrenbach (1), Schendel (1), Müller (1), Baumgardt (1), Gebhardt (1), Scharrenbach (1), Oliver David.

2. Bezirksklasse 12: TSV Rethen – SpVg Hüpede-Oerie II 5:9.Hüpede: Latsch/Tölle (1), Eicke/Baumgart (1), Andreas Latsch, Christian Tölle (1), Simon Eicke (2), Karsten Bauersfeld (2), Ralf Baumgart (2), Uwe Schubert.

SC Hemmingen III – FC Bennigsen III 5:9. Bennigsen: Marini/Karl (1), Achim Gefeke (1), Tuyen Tinh Cao, Michael Stach (2), Marko Marini (2), Stefan Karl (2), Holger Battmer (1).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt