weather-image
17°
31:30-Heimsieg gegen VfL Hameln II / Stark verbessertes Angriffsverhalten ist ausschlaggebend

TuSpo Bad Münder stürzt den Spitzenreiter

Handball (gö). Die Überraschung ist gelungen: Die Herren der TuSpo Bad Münder feierten im Heimspiel der WSL-Liga einen nicht erwarteten 31:30-Erfolg über den Spitzenreiter VfL Hameln II.

270_008_5902574_Priesett.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt