weather-image
24°
Ina Mogalle-Tschöpe punktet vier Mal beim 7:7-Unentschieden / TuSpo-Damen scheitern 6:8 gegen MTV Rumbeck

TSV Hachmühlen ärgert den Spitzenreiter VfL Hameln

Tischtennis (ri). In der Damen-Bezirksliga hat sich der TSV Hachmühlen ein 7:7-Remis gegen den Titelkandidaten VfL Hameln gesichert. Ärgerliche 6:8-Heimniederlagen beklagten dagegen TuSpo Bad Münder (gegen MTV Rumbeck) und FC Flegessen (gegen TuS Jahn Lindhorst).

Ulrike Markwirth (l.) und Ina Mogalle-Tschöpe siegten für den TS

Bezirksliga 1: MTV Nordstemmen - TTC Adensen-Hallerburg 8:0. Nur Ira Praetze kam für den Gast in die Nähe eines Ehrenpunktes. Ansonsten war der Gemeindenachbar glasklar überlegen. Adensen: Ira Praetze, Stefanie Lampe, Katja Wiedwilt, Pembe Wolf.

Bezirksliga 2: TuSpo Bad Münder - MTV Rumbeck 6:8. Mit dem knappsten sämtlicher möglichen Resultate zog Bad Münder unglücklich den Kürzeren. Angesichts einer 0:3-Einzelbilanz erwischte Sandra Hattwig einen schwarzen Tag, was dann auch spielentscheidend war. Bad Münder: Friedrich/Rohde-Weißmüller (1), Mühlbauer/Hattwig (1), Rita Friedrich (1), Bärbel Rohde-Weißmüller (1), Kirsten Mühlbauer (2), Sandra Hattwig.

TSV Hachmühlen - VfL Hameln 7:7. Dank einer in Topform aufspielenden Ina Mogalle-Tschöpe – sie war an vier Spielgewinnen beteiligt – glückte dem TSV ein zuvor nicht unbedingt erwartetes Unentschieden gegen den Tabellenführer aus der Kreisstadt. Hachmühlen: Markwirth/Mogalle-Tschöpe (1), Sandra Schalnat (2), Ulrike Markwirth (1), Ina Mogalle-Tschöpe (3), Christina Weide.

FC Flegessen - TuS Jahn Lindhorst 6:8. Nach guten Beginn (4:3-Führung) beklagte der FC einen 4:7-Rückstand. Die Gastgeberinnen kämpften sich zwar noch einmal auf 6:7 heran, gingen dann aber im Schlusseinzel leer aus. Flegessen: Kuessner/Klenke (1), Ulrike Kuessner (3), Nicole Klenke (1), Annegret Wehrmann (1), Tanja Rohloff.

Bezirksliga 3: TuSpo Jeinsen - TTC Völksen 8:4. Ausgerechnet im Derby landete das Jeinser Team den ersten Saisonsieg. Dieser wurde dann auch anschließend gebührend gefeiert. Völksen muss nun nach der nicht unbedingt eingeplanten Niederlage mit einem Mittelfeldplatz vorlieb nehmen. Jeinsen: U. Gleiß/Alm (1), Ute Gleiß (2), Iris Alm (1), Dietke Gleiß (3), Jeannine Fröhlich-Waschkau (1). Völksen: Fieber/Krause (1), Martina Fieber (2), Melanie Kitsch, Martina Krause, Anke Hampe (1).

Bezirksklasse 3: TSV Hachmühlen III - HSC Blau-Weiß Tündern-Hameln II 6:8. Angesichts eines 2:6-Rückstands sah es für den TSV zunächst nach der erwartet deutlichen Niederlage aus. Doch ein 6:7-Zwischenstand bescherte den Gastgeberinnen plötzlich die Möglichkeit zum Überraschungspunkt. Tündern gewann dann das Schlusseinzel jedoch deutlich mit 3:0. Hachmühlen: Sabionski/Schrader (1), Ina Sabionski (1), Ingrid Stadie (1), Annette Thaler (2), Ina Schrader (1).

TSV Nettelrede II - TSV Groß Berkel II 7:7. Leistungsgerecht trennten sich beide Teams mit einer Punkteteilung. Nur nach Sätzen gesehen (28:26) hatte Nettelrede am Ende knapp die Nase vorn. Nettelrede: Asmus/Drömer (1), Veronika Schwager (2), Lisa Asmus (1), Gabriele Tschirch (2), Angela Drömer (1).

TSC Fischbeck - TSV Hachmühlen II 8:5. Beim Tabellenführer hätte die TSV-Reserve fast für eine Überraschung gesorgt. Nach einer 4:3-Führung glückte dem Gast jedoch nur noch ein weiterer Spielgewinn. Hachmühlen: Kuckuck/Markwirth (1), Nicole Kuckuck (3), Stefanie Behrendt, Wiebke Markwirth (1), Sabine Mescher.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt