weather-image
25°
Aufatmen: Sportring hat Veranstalter gefunden / An der Eldagsener Straße fehlen Parkplätze

TSV Gestorf richtet die Stadtmeisterschaft aus

Fußball (jemi). Gute Nachricht für alle Springer Fußballfans: Es gibt einen Austragungsort für die Stadtmeisterschaft. Sascha Fünfstück, stellvertretender Vorsitzender des Sportrings Springe, ist froh, dass sich der TSV Gestorf nun endgültig bereit erklärt hat, das Traditions-Vorbereitungsturnier auszurichten.


TSV-Pressesprecher Sebastian Hohloch sagte im NDZ-Gespräch, dass es keiner großen Überredungskünste seitens des Sportings bedurft habe: „Wir hatten nur zwischenzeitlich geäußert, dass es uns lieb wäre, wenn sich in diesem Jahr jemand anders finden würde, weil sich die Fertigstellung unseres neuen Platzes verzögert.“

Die Stadtmeisterschaft wird nun in der zweiten Julihälfte auf dem alten Sportplatz in Gestorf ausgetragen. Das einzige Problem bestehe in den fehlenden Parkplätzen an der Eldagsener Straße, so Hohloch. Aus diesem Grund will er Shuttlebusse organisieren. Dann könnten die Spieler an der neuen Halle parken und sich dort in den Umkleiden umziehen. Am Festplatz gebe es genügend Möglichkeiten zu parken. Da in diesem Jahr die neue Mannschaft von Bison Calenberg auch teilnehmen wird, muss auch der Turniermodus geändert werden. „Wie der aussehen wird, werden wir am 3. Mai besprechen“, erklärt Hohloch.

Dann treffen sich die Vertreter aller Springer Vereine – und wollen auch den Austragungs-Termin endgültig festlegen. Noch ist unsicher, ob die Stadtmeisterschaft bereits am Donnerstag, 15. Juli, lstarten soll oder erst einen Tag später. „An einem dieser Tage geht es aber ganz sicher los“, meint Gestorfs Pressesprecher. Der Sportring ist sich sicher, mit ihm und seinem Team auf das richtige Pferd zu setzen. Auch in den kommenden zwei Jahren sei der Austragungsort mit Springe und Alferde wegen der jeweiligen Jubiläen schon ziemlich sicher vergeben, so Fünfstück.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt