weather-image
11°

TSV Eintracht Nienstedt bleibt in der Bezirksliga

NIENSTEDT. Sie waren so hoffnungsvoll als Neulinge in der Bezirksliga gestartet – doch am letzten Spieltag hat es das Team um Mannschaftsführer Christian Busse doch noch erwischt: Der Abstieg in die 1. Bezirksklasse war besiegelt.

Alexander Zick (l.) und Christian Busse schlagen auch im kommenden Spieljahr für den TSV Eintracht Nienstedt auf. FOTO: GÖMANN

Autor:

DIETER GÖMANN

Mitten in die Planungen für das bevorstehende Spieljahr 2018/2019 aber kam die Kunde, dass durch Zurückziehungen und Umbesetzungen die Nienstedter nachträglich wieder in der Bezirksliga Gruppe 2 aufspielen werden.

Die Spieler um Mannschaftsführer Christian Busse freuen sich sehr, dass sie weiterhin an den Punktspielen in der Liga teilnehmen können, zumal dann auch zwei Neuzugänge, die sich beim genaueren Hinschauen aber als Rückkehrer erweisen, die Mannschaft erheblich verstärken werden.

So kommt Alberto Alonso vom TSV Barsinghausen und Sascha Wolsky vom TSV Havelse zu den Nienstedtern zurück, wo beide vor Jahren schon dem weißen Zelluloidball nachgejagt haben.

Damit steht dem TSV Eintracht Nienstedt für das kommende Spieljahr ein Oktett für die Punktspiele zur Verfügung. Das bisherige Team mit Christian Busse, Alexander Zick, Stefan Spakowski, Phililpp Beulich, Friedrich Meier und Andreas Busse bleibt komplett beisammen.

Wenn der Punktspielauftakt am 1./2. September ansteht, müssen sich die Nienstedter mit den nachfolgenden Liga-Konkurrenten auseinander- setzen: TSV Hespe, SG Rodenberg, TV Bergkrug, TSV Fuhlen II, TSV Algestorf III, VfL Hameln II, TSV Steinbergen, VfL Bad Nenndorf und TSV Schwalbe Tündern II.

Mit Spannung wird bei den Nienstedtern der Spielplan der Vorrunde erwartet, der seitens des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen noch nicht veröffentlicht ist.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt