weather-image
SG Eimbeckhausen/Nettelrede steht kurz vor ihrer Auflösung im Kreispokal-Endspiel

Trotz: „Wir sind heiß“

Eimbeckhausen. Das Derby im Endspiel des Fußball-Kreispokals Hameln-Pyrmont fällt nach der Halbfinal-Niederlage der TuSpo Bad Münder aus. Der SG Eimbeckhausen/Nettelrede ist es egal – sie will den Pott so oder so holen, auch wenn der Gegner am morgigen Sonntag (15 Uhr) in Bisperode nun BW Salzhemmendorf heißt. „Wir wollen den Pokal holen, egal wie“, sagt SGE-Trainer Michael Wehmann. „Schlechter als im Halbfinale gegen Latferde können wir nicht spielen.“

270_008_7720685_spo_Flemes_Kopf.jpg

Autor:

Ronald Kruse

Es wäre nach dem Pokalerfolg in der Saison 2010/2011 der zweite Titel für den Spielertrainer. Vom aktuellen Kader waren damals sonst nur Torwart Steffen Schuster und Urgestein Sascha Flemes dabei. Der gestandene Abwehrspieler fehlte gegen Latferde, steht aber gegen Salzhemmendorf wieder in der Startformation. „Sascha ist ganz wichtig in so einem Spiel“, sagt Wehmann.

Eine offene Partie erwartet Dominik Trotz, der mit einigen Mitspielern den kommenden Gegner im Halbfinale gegen Bad Münder unter die Lupe nahm. „Die Chancen stehen 50:50. Es wird darauf ankommen, wer den besseren Tag erwischt. Wir sind jedenfalls heiß“, sagt der SGE-Kapitän.

Dass alles drin ist, zeigen auch die Ergebnisse in den beiden Begegnungen in der Kreisliga: Das Hinspiel gewann die SGE in Salzhemmendorf 3:2, zu Hause gab es eine 1:5-Klatsche. In der Tabelle trennen die beiden Teams nur drei Zähler, Eimbeckhausen ist Vierter, Salzhemmendorf Sechster.

Der Titel wäre ein Abschied nach Maß für die SG Eimbeckhausen/Nettelrede, die am Saisonende aufgelöst wird, und für Wehmann, der Trainer in Eldagsen wird.

Die SGE setzt einen Fanbus nach Bisperode ein, der um 13.15 Uhr an der Sparkasse abfährt. Anmeldung bei Marc Hartmann, 0160/91851316.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt