×
Tischtennis: Neuland für Hachmühlens Damen

Topspiele in Alvesrode und Bennigsen

Springe/Bad Münder. Mit dem bisherigen Abschneiden (4:2 Punkte/3. Platz) können die Herren des Tischtennis-Bezirksoberligisten FC Bennigsen zufrieden sein. Am Sonnabend muss der Aufsteiger jedoch gegen den starken TuS Gümmer mit der zweiten Niederlage rechnen. „Gümmer ist in allen drei Paarkreuzen richtig gut aufgestellt und hat zuletzt beim 8:8 in Hüpede voll und ganz überzeugt“, sagt FCB-Sprecher Andreas Wolff. Zudem müssen die Hausherren auf Dennis Horand verzichten. Wer für die Nummer fünf der Bennigser einspringt, ist noch offen.

Autor:

Klaus Ritterbusch


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt