weather-image
27°
Rückraumspieler schießt HF-C-Jugend zum Sieg gegen Garbsen

Top-Quote: Schiebler trifft 18-mal

Handball (jab). Die C- und DJugend der HF Springe haben in ihren letzten Heimspielen jeweils gegen die HSG Garbsen gewonnen. Die C-Mädchen unterlagen Wettbergen.

Nicht zu bremsen: Lars Schiebler erzielte 18 Tore. Foto: nie

Regionsoberliga C-Jugend: HF Springe – HSG Garbsen 29:27 (13:9). Für beide Teams ging es im letzten Saisonspiel um nichts mehr. Die Springer setzten sich schnell auf 5:1 ab. Nach der Pause drehte Garbsen einen 9:14-Rückstand in eine 17:15-Führung um. Die Springer glichen erst zum 26:26 wieder aus und feierten einen knappen Sieg, auch weil Torwart Lorenz von Harling in der Schlussphase drei Siebenmeter parierte. Überragender Spieler war aber Lars Schiebler mit seinen 18 Treffern. HF: Lorenz von Harling – Lars Schiebler (18), Pascal Rohde (5), Lorenz Widmer (3), Christian Ehm, Christian Serwatzki, Phasin Phatanasiri (je 1), Adrian Semke, Yannick Michalsky, Merlin Temps.

Regionsoberliga C-Mädchen: MSG Springe/Eldagsen – TuS Wettbergen 16:18 (8:11). Erst nach der Pause griffen die Gastgeberinnen in der Abwehr beherzt zu und spielten auch die Angriffe konsequent aus. So drehten sie den Pausenrückstand in eine 12:11-Führung. „Durch fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen“, so MSG-Coach Ralf Rosenburg, gerieten sie aber wieder ins Hintertreffen. MSG: Susann Ebeling – Lisa Haake (5), Maren Wiemer (4), Carolin Wedekind (3), Vivian Müller (2), Chiara Moldehn (2), Victoria Gassl, Lena Arlt, Hannah Tebroke, Milena Greth, Laura Reibeholz, Anna-Sophie Rochau.

Regionsliga D-Jugend: HF Springe – HSG Garbsen 21:15 (10:6). Die Gastgeber überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zogen Mitte der ersten Halbzeit davon. Als Garbsen noch einmal auf 17:15 herankam zogen die Springer das Tempo an und ließen keinen Gegentreffer mehr zu. HF: Fabian Ullrich – Jannes Krone (5), Fabian Dalle (4), Lennart Reese (4), Tjorven Schmidtchen (2), Vincent Gassl (2), Pascal Stuckmann, (1), Jakob Bormann (1), Malte Brünecke (1), Justin Plückebaum (1), Kjell Bahn und Jan Schaper.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare