weather-image
Deutschland gegen Niederlande elektrisiert heute die Fans aus beiden Lagern im zweiten Gruppenspiel

Tonny van den Dungen hofft auf Oranje

Fußball. Wenn heute Abend um 20.45 Uhr die Begegnung zwischen Niederlande und Deutschland in Gruppe B im Rahmen der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine in Charkow angepfiffen wird, dürfte das stets brisante Duell zwischen den beiden Nationalteams der Straßenfeger des Abend sein.

270_008_5561068_Rollhockey_1_.jpg

Autor:

Dieter Gömann

Bei einem bekannten niederländischen Gesicht dürften dann allerdings zwei Herzen in einer Brust schlagen – gemeint ist Tonny van den Dungen. Der 44-Jährige ist seit zwei Jahren Trainer der Herrenmannschaft des SC Bison Calenberg, mit der der Holländer gerade den Aufstieg in die 1. Bundesliga errungen hat.

Der in Valkenswaard bei Eindhoven lebende Trainer verbringt seine Freizeit mehr als zur Hälfte in Eldagsen und ist bei SC-Manager Klaus Johansson in der Triftstraße 3 in der Gehlenbachstadt fast schon zu einem Familienmitglied herangewachsen. Im Gegensatz zu seinem 17-jährigen Sohn Joey, Stammkeeper der Herrenmannschaft der Bisons, der als Schüler beim FC Eindhoven Fußball spielte und dort das Tor hütete, hatte der Familienvater keine aktiven Berührungen mit den runden Leder.

„Ich habe aber großen Spaß und große Freude am Fußball und gucke ganz besonders die Länderspiele unserer Nationalmannschaft“, bekennt van den Dungen. Vor allem seien es die deutsch-niederländischen Duelle bei der WM und der EM sowie die Testspiele gegeneinander, die den Holländer stets begeistern und die er sich, wenn es irgendwie geht, auch im Fernsehen anschaut.

„Ich hoffe und ich glaube, dass unsere Mannschaft und die Deutschen in die K.-o.-Runde einziehen. Nach der Niederlage gegen Dänemark tippe ich auf ein knappes 2:1 für Oranje.“

Dabei setzt van den Dungen ganz besonderes auf Robin van Persie und eben Arjen Robben, „der zeigen wird, dass er ein guter Fußballer ist und die Behandlung wie kürzlich im Spiel mit der Nationalmannschaft gegen Bayern München nicht verdient hat. Er ist ein exzellenter Spieler und hat wichtige Tore im Verein geschossen, mit denen die Bayern den Einzug in das Endspiel der Champions- League erreicht haben.“

Und wo bleibt Klaas-Jan Huntelaar? „Van Persie wird wie gegen Dänemark anfangen. Er ist ein perfekter Spieler und der richtige Mann auf der Neun gegenüber Huntelaar“, urteilt van den Dungen über beide Spieler.

Der Rollhockey-Coach kann die Kritik der niederländischen Medien nicht teilen. „Dadurch wird das Team von Trainer Bert van Marwijk erst richtig stark.“ Van den Dungen hofft auch darauf, dass gegen Deutschland Abwehrchef Joris Mathijsen wieder mitspielen kann. Er wurde gegen Dänemark durch Jetro Willems ersetzt, der erst sein drittes Länderspiel für Oranje absolvierte und mit seinen 18 Jahren zum jüngsten EM-Spieler aller Zeiten avancierte. Der Linksverteidiger vom PSV Eindhoven löste mit 18 Jahren und 71 Tagen den Belgier Enzo Scifo (18/115) ab.

Heute Abend um 22.30 Uhr wird feststehen, welche Fans beider Kontrahenten am meisten jubeln können.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt