weather-image

Testspieldichte wird höher

Springe/Bad Münder. Die Rückrunde rückt näher: Am nächsten Wochenende spielen auch die ersten heimischen Fußball-Teams in ihren Ligen wieder um Punkte. Die Testspieldichte wird schon jetzt entsprechend höher. Seine ersten beiden Vorbereitungsspiele bestreitet auch Kreisligist TSV Gestorf, der morgen bei Eintracht Afferde II und am Sonntag beim MTV Lauenstein gastiert.

270_008_7682782_spo_Peter_Baronrok.jpg

„Bisher haben wir viel im Bereich Kraft gemacht“, sagt Gestorfs Trainer Peter Baron, der sich vor allem auf den Test auf dem Afferder Kunstrasen freut: „Endlich mal wieder ein Platz ohne Huckel und tiefe Stellen“, sagt er. In Gestorf seien Tests noch nicht möglich: Der B-Platz ist vom Training durchwühlt, der A-Platz ist zur Schonung noch gesperrt.

Alle geplanten Testspiele im Überblick, Sonnabend: FC Eldagsen – SG Hameln 74 (14.30 Uhr), Basche United A-Junioren – FC Bennigsen (16 Uhr), SC Völksen – Fortuna Sachsenross II (16 Uhr), Eintracht Afferde II – TSV Gestorf (18 Uhr). Sonntag: Germania Egestorf-Langreder II – FC Springe (10 Uhr), TSV Bemerode A-Junioren – FC Springe A-Junioren (11 Uhr), Victoria Lauenau II – Germania Beber-Rohrsen (12 Uhr), FC Bennigsen – SG Bredenbeck (14 Uhr); TSV Hachmühlen – SC Alferde (14 Uhr), MTV Lauenstein – TSV Gestorf (14 Uhr).jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt