weather-image
22°
Nur ein Jugendlicher geht bei den 32. Offenen Hallen-Stadtmeisterschaften der TuSpo an den Start

„Tendenz zur immer jüngeren Veranstaltung“

Leichtathletik. Heinrich Hölscher schwärmt. „Wie der über die Bahn schwebt, ganz ohne Anstrengung – das wird mal ein ganz Großer“, sagt der altgediente Trainer des MTV Messenkamp. Er meint Elias Hlawatczek, der gerade seinen 36-Meter-Lauf in 6,9 Sekunden gewonnen hat. In der Gesamtwertung der achtjährigen Schüler bei den offenen Hallen-Stadtmeisterschaften, die die TuSpo Bad Münder jetzt zum 32. Mal ausgerichtet hat, wird Elias damit Dritter.

Kompletter Medaillensatz: Mit dem Schlagball wurde Mara Opitz bei den zehnjährigen Schülerinnen Dritte. Den 600-Meter-Lauf gewan
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt