weather-image
17°
Aufstieg ist aber noch drin / Hängende Köpfe beim SC Alferde nach Nullnummer in Völksen

SV Altenhagen vergibt den ersten Matchball

Fußball (jab). Der SV Altenhagen hat den ersten Matchball zum Aufstieg vergeben und mit 0:1 in Benthe verloren. Jetzt muss am letzten Spieltag gegen Wennigsen II ein Heimsieg her, um Grasdorf II, das mit dem Sieg gegen Holtensen den Titel perfekt machte, in die 1. Kreisklasse zu folgen. Für Alferde ist der Traum von der Rückkehr in die 3. Kreisklasse dagegen endgültig geplatzt.

Marcel Böttcher traf doppelt für Hachmühlen.

2. Kreisklasse Hannover-Land

VSV Benthe – SV Altenhagen 1:0 (1:0). Grasdorf hatte bereits am Mittag gegen Holtensen gewonnen, die Altenhägener wussten, dass ihnen ein Unentschieden zum Aufstieg gereicht hätte. Das machte die SVA-Spieler offenbar nervös. Ein kontrollierter Spielaufbau fand nicht statt, viele Bälle gingen in der Vorwärtsbewegung verloren. So auch in der 30. Minute, als Benthe einen Fehlpass von Johannes Baenisch zum Treffer des Tages nutzte. Im zweiten Durchgang spielte der SVA auf ein Tor – allerdings ohne echtes Konzept. Zum Unvermögen kam Pech: Nils Bosses Kopfball sprang an den Innenpfosten, rollte auf der Torlinie entlang – und landete schließlich im Toraus (85.).

3. Kreisklasse Hannover-Land

SV Arnum II – SV Mittelrode 10:0 (5:0). Die erste Chance des Spiels gehörte dem sieglosen Schlusslicht, doch Alexander Wildermuth schoss frei am Tor vorbei (6.). Danach spielte nur noch der Meister aus Arnum, der den Torreigen in der 13. Minute eröffnete. Die ersatzgeschwächten Mittelroder ließen sich nicht hängen, waren aber in allen Belangen unterlegen.

4. kreisklasse Hannover-Land

SC Völksen II – SC Alferde 0:0. Bei den Alferdern hingen nach dem Spiel die Köpfe, denn durch das Remis ist Platz zwei und damit der Aufstieg nicht mehr zu erreichen. Dreimal stand dem SCA der Pfosten im Weg. „Wir haben trotzdem eine gute Saison gespielt“, so SCA-Chef Sascha Fünfstück.

Concordia Alvesrode – TSV Schulenburg 2:6 (1:2). Für den verletzten Keeper Sven Franz musste Außenverteidiger Jens Waltemathe ins Alvesroder Tor. Die Gastgeber hielten gegen den Meister gut mit, mussten sich am Ende aber deutlich geschlagen geben. Björn Hengst erzielte beide Treffer für die Concordia.

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

TSV Hachmühlen – Eintracht Hameln 3:2 (2:1). Die Gäste machten in der ersten halben Stunde mächtig Druck und gingen früh in Führung (11.). Marcel Böttcher sorgte aber noch vor der Pause für die Hachmühlener Führung (30., 44.). Der TSV war nach der Pause Herr der Lage und Björn Waldeck, der im ersten Durchgang einen Elfmeter verschossen hatte, köpfte das 3:1 – das war die Entscheidung. Hamelns zweiter Treffer kam zu spät (89.).

MTV Coppenbrügge – Eintracht Nienstedt 0:3 (0:2). Eintracht-Trainer Peter Hauke ist stolz auf seine Mannschaft. „Obwohl es um nichts mehr geht, lässt sich keiner hängen.“ Seine Elf habe im ersten Durchgang „richtig guten Fußball gespielt“. Max Nehrkorn (22.) und Lars Spinde (43.) sorgten für die Pausenführung. In der zweiten Hälfte wackelte Nienstedt etwas, ohne zwingende Chancen zuzulassen. Erneut Nehrkorn sorgte für den Endstand (77.). Ganz stark spielte Florian Klandt in der Abwehr.

2. kreisklasse Hameln-Pyrmont

Friesen Bakede – TuSpo Bad Münder II 5:2 (1:2). Nach fünf Minuten lagen die Gastgeber mit 0:2 hinten. Markus Thiede brachte sie zur Pause aber wieder heran (40.). Daniel Walter sorgte mit einem Doppelschlag für die Führung der Gastgeber (48., 55.). Nach seinem zweiten Tor war die Partie aber beendet. Der TuSpo-Keeper hatte ihn beim Versuch einer Faustabwehr im Gesicht getroffen – Nasenbeinbruch. Für den Endstand sorgte Mike Wegener (73., 85.). Mit dem Sieg bleibt Bakede Spitzenreiter Hameln 74 II auf den Fersen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt