weather-image
-1°
Aufstieg in die 1. Kreisklasse ist geschafft / Alferder Schützenfest kommt zu spät / Bakede hofft noch

SV Altenhagen ist am Ziel aller Wünsche

Fußball (gö). Großer Jubel beim SV Altenhagen. Mit einem 2:0-Heimsieg machte die Mannschaft von Trainer Christian Hitzschke den Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt. Darauf hofft der MTV Friesen Bakede noch nach seinem Kantersieg gegen die SSG Marienau. Für den SC Alferde kommt der 10:2-Erfolg gegen MTV Lemmie in Sachen Aufstieg zu spät.

Christopher Jung (l.) kubelte über die rechte Außenposition das

2. Kreisklasse Hannover-Land

SV Altenhagen - TSV Wennigsen 2:0 (1:0). Den zweiten verbliebenen Matchball hat der SV Altenhagen erfolgreich genutzt. Mit dem Heimsieg über den Tabellenviertletzten sicherte sich die Mannschaft von Trainer Christian Hitzschke den zweiten Tabellenplatz, der den direkten Aufstieg in die 1. Kreisklasse bedeutet.

Die Gäste, jenseits von Gut und Böse, setzten sich dennoch von Anbeginn des Spiels heftig zur Wehr. Es fehlte nicht viel, und Wennigsen wäre nach fünf Minuten in Führung gegangen.

Mit zunehmender Spieldauer dominierten die Gastgeber, die schließlich in der 19. Minute nach einer guten Einzelleistung von Mike Krending in Führung gingen. In der Folge beherrschte Altenhagen den Gegner und hätte deutlicher bereits zur Pause in Führung liegen müssen. Die Vorentscheidung war in der 51. Minute fällig. Sascha Meyer verwandelte einen Foulelfmeter, als Nils Bosse zuvor im Strafraum umgerissen wurde. Trotz eines einzigen Sturmlaufes des SVA blieb es am Schluss beim 2:0.

Jetzt freut man sich im Altenhägener Lager auf die Stadtderbys gegen den SC Völksen, FC Bennigsen und TSV Gestorf.

3. Kreisklasse Hannover-Land

SV Mittelrode - TSV Pattensen III 1:4 (1:0). Auch im letzten Saisonspiel langte es für den Tabellenletzten nicht zum ersten Sieg in diesem Spieljahr. Lediglich mit drei Remispartien auf dem Konto muss der Neuling wieder den Gang zurück in die 4. Kreisklasse antreten. In der ersten Halbzeit war Mittelrode die dominierende Mannschaft und hatte die Gäste im Griff. Dennoch dauerte es bis zur 35. Minute, dass der SVM in Führung ging. Sven Riedel umkurvte drei gegnerische Spieler und traf aus 20 Metern in den Winkel. Nach der Pause hatte Matthias Hoffmann (54.) die Chance auf die Vorentscheidung, doch sein Lupfer klatschte gegen die Querlatte. Anders dagegen die Gäste, die in der 63. Minute zum Ausgleich kamen. Zwei Minuten später die Führung für Pattensen, das in der Folge (77., 83.) den 4:1-Endstand erzielte

4. Kreisklasse Hannover-Land

SC Alferde - MTV Lemmie 10:2 (5:0). Auch der Kantersieg gegen den Absteiger hat den Gastgebern nicht mehr geholfen. Um zwei Zähler verpasste die Mannschaft von Trainer Thomas Rasche den aufstiegsberechtigten zweiten Tabellenplatz.

„Wir werden mit unserem Coach im nächsten Spieljahr einen neuen Anlauf für den Aufstieg nehmen“, so SC-Chef Sascha Fünfstück. Die Treffer beim Gastgeber erzielten Förster (2), Jordine, Pape, Widemann (2), Pflüge, Stille (2) und Weber.

FC Springe III - VfV Concordia Alvesrode 5:3 (2:0). Am letzten Spieltag konnten die Gäste die „Rote Laterne“ nicht mehr abgeben. Die wenigen sich bietenden Chancen konnte der VfV nicht in zählbare Treffer ummünzen. Anders dagegen die Gastgeber, die in der ersten Halbzeit zweimal ins Schwarze trafen. Ein Doppelschlag nach Wiederbeginn und der fünfte Treffer (65.) brachten die Entscheidung. Ergebniskosmetik betrieb Alvesrode mit den Treffern von Schüler (2) und Gündüz.

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

TSV Eintracht Nienstedt - SC Diedersen 1:1 (0:0). „In einem hochklassigen Spiel gab es eine gerechte Punkteteilung“, so TSV-Coach Peter Hauke. Die Gastgeber verstanden es nicht, aus den sich bietenden Chancen in der ersten Halbzeit auch Kapital zu schlagen. Das 0:1 der Gäste (60.) machte Florian Klandt (87.) zum 1:1-Endstand wett.

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

MTV Friesen Bakede - SSG Marienau II 8:0 (6:0). Die Gäste waren nur mit acht Spielern angetreten, um einer Streichung vom Spielbetrieb nach zweimaligem Nichtantreten aus dem Weg zu gehen. Sie blieben so erwartungsgemäß chancenlos. Für den MTV trafen Buccheri (2), Werhahn und Wegener (5).



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt