weather-image
FC Eldagsen veranstaltet den 3. Berggarten-Cup / Gastgeber und FC Springe wollen mitmischen

Steht Jahn Leveste vor seinem dritten Streich?

Fußball. Mit der dritten Ausspielung des Berggarten-Cups des FC Eldagsen steht an diesem Wochenende das zweite Hallen-Fußballturnier im Altkreis Springe auf dem Programm. Das Team aus der Gehlenbachstadt bittet zehn Vereine aus dem Umland in die Süllberg-Sporthalle nach Bennigsen, wo der zweitägige Budenzauber unterm Hallendach über die Bühne gehen wird.

Rückblende 2009: Im Spiel um den dritten Platz behauptete sich der FC Springe, damals noch unter Trainer Ronald Kruse, nach Neun

Autor:

Dieter Gömann

Nach einjähriger Pause – im vergangenen Jahr hatten die Gelb-schwarzen die rechtzeitige Reservierung der Süllberg-Sporthalle verpasst – gibt es am Sonnabend und Sonntag ein spannendes Hallenturnier.

Da steht zunächst einmal der zweimalige Gewinner, das Team des TV Jahn Leveste, in besonderer Weise im Blickpunkt. Das Bezirksligateam, das bei Beginn der Winterpause den sechsten Tabellenplatz in der Bezirksliga 4 einnimmt, möchte unbedingt zum dritten Male den Cup gewinnen und damit die Trophäe endgültig im Vereinspokalschrank abstellen.

Dass dieses nicht im Sinne des FC Eldagsen ist – sowohl von der sportlichen als auch finanziellen Seite her – versteht sich von selbst.

Nicht minder interessant ist die Frage, ob der gastgebende FC Eldagsen die Ambitionen des Cupverteidigers durchkreuzen kann. Vor zwei Jahren musste der Gastgeber vorzeitig in der Endrunde, Gruppe 2, seine Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden begraben.

Damals noch unter dem FC-Trainer Andreas Arndt scheiterte die Mannschaft im letzten Spiel gegen den SV Altenhagen I mit 1:4. Bereits ein Remis hätte die Gelb-Schwarzen in das Halbfinale geführt.

Nach dem Erfolg beim 15. NDZ-Cup am vergangenen Wochenende scheint der FC Eldagsen durchaus reif zu sein, dem bekanntermaßen in der Halle stark aufspielenden TV Jahn Leveste erfolgreich Paroli bieten zu können.

In der Vorrunde, Gruppe A, wird zunächst der FC Springe den Cupverteidiger fordern. Dass beide die Endrunde erreichen, in die die jeweils vier erstplatzierten Teams einziehen, ist zu erwarten.

In der Vorrunde Gruppe B hat sich der FC Eldagsen mit dem Finalisten 2009, dem SV Gehrden, auseinanderzusetzen. Ob der Gastgeber in diesem Gruppenspiel seine Karten voll auf den Tisch legen wird, bleibt abzuwarten. Beide Teams werden ganz sicher in der Endrunde erwartet.

Hinter den beiden favorisierten Mannschaften der Vorrunde GruppeA und B dürften interessante Auseinandersetzungen zu erwarten sein, welche zwei der verbleibenden vier Teams den Einzug in die beiden Endrunden, Gruppe 1 und 2, schaffen werden.

Und so sieht die Besetzung der Vorrunde, Gruppe A aus: FC Springe, TV Jahn Leveste, SV Weetzen, VfB Eimbeckhausen, TSV Gestorf und FC Eldagsen II.

Vorrunde, Gruppe B: FC Eldagsen, SV Gehrden, TSV Pattensen II, SC Völksen, FC Bennigsen und SV Altenhagen I.

Beginn des 3. Berggarten-Cups ist am morgigen Sonnabend um 11 Uhr mit den Spielen der Vorrunde, Gruppe A. Um 15.30 Uhr beginnt die erste Begegnung der Gruppe B.

Die Endrunde mit jeweils vier Teams aus beiden Gruppen beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Um 14.39 Uhr schließt sich das Halbfinale an, ehe um 15.28 Uhr das Spiel um den dritten Platz angepfiffen wird. Das Endspiel steigt dann um 15.45 Uhr.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt