×
Springe liegt gegen die TG Münden durchgehend in Führung und gewinnt deutlich mit 32:23

Starke HF lassen keine Spannung aufkommen

Handball. Regionalliga-Spiele mit Beteiligung der HF Springe waren in dieser Saison oft vor allem eines: spannend. In der letzten Partie der Hinrunde schonte der Aufsteiger allerdings seine Nerven und die der rund 400 Zuschauer. Das Team um Spielertrainer Sven Lakenmacher feierte einen souveränen 32:23 (16:11)-Erfolg gegen die TG Münden und zog damit in der Tabelle am Vorjahres-Dritten vorbei. Damit machte die Mannschaft auch Torwarttrainer Uwe Naumann ein Geschenk, der am Sonnabend seinen 50. Geburtstag feierte.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt