weather-image
18°

Stadtmeisterschaft: Gestorf bereits im Halbfinale

SPRINGE. Der erste Halbfinalist bei der Springer Fußball-Stadtmeisterschaft steht fest. Titelverteidiger Gestorf sicherte sich am Montag vorzeitig den Gruppensieg. Gastgeber SC Bison muss dagegen ums Weiterkommen zittern.

Alvesrodes Jean-Pierre Friedrichs (l.) im Laufduell mit Denis Albrecht vom SC Bison. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Bison Calenberg –

Concordia Alvesrode 1:1 (1:0)

Nach dem Punktverlust brauchen die Bisons morgen (20.15 Uhr) gegen Gestorf mindestens ein Remis, um das Halbfinale zu erreichen. Verlieren sie, könnte Alvesrode mit einem Sieg gegen Mittelrode (9 Uhr) noch den zweiten Platz in der Gruppe erreichen. Die Gastgeber waren zwar überlegen, vor dem Tor aber zu harmlos. Thiemo Plesse brachte die Bisons kurz vor der Pause zwar in Führung, doch Nils Schade glich wenige Minuten vor Schluss nach einem langen Freistoß noch aus.

Der Aufreger passierte kurz nach Beginn der zweiten Hälfte, als Alvesrode Mehmet Gündüz Frederik Jansen bespuckte, der daraufhin frustriert den Platz verließ. „Du kommst hier zum Fußballspielen her und dann kommt so einer“, ärgerte sich Bison-Coach Bernd Porcarelli. Sein Alvesröder Kollege nahm Gündüz in Schutz – Jansen sei ihm mit voller Absicht auf den Fuß getreten.

TSV Gestorf –

SV Mittelrode 3:0 (1:0)

Der Titelverteiger hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, tat sich gegen die vier Klassen tiefer angesiedelten Mittelröder, die tief standen, aber schwer. Doch letztlich sprang für Gestorf nach Toren von Fabian Maiworm vor sowie Lukas Heppe und Bastian Mosegaard nach der Pause ein standesgemäßer Sieg heraus.

Am Dienstag werden zwei weitere Halbfinalisten zwischen dem SC Völksen und dem SC Alferde (19 Uhr) sowie den Reserven des FC Eldagsen und des FC Springe (20.15 Uhr) ermittelt.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt