weather-image

Stadtmeisterschaft: Favoriten behaupten sich

SPRINGE. Bevor der Auftakt der Stadtmeisterschaft erfolgte, musste Turnierleiterin Marie Lenz eine bittere Pille schlucken. 24 Stunden vor Beginn hatte der FC Bennigsen aufgrund von Spielermangel trotz drei Herrenteams für das Turnier abgesagt.

Dennis Albrecht (M.) sorgt mit seinem Treffer für den Ausgleich beim mühevollen 2:1 (0:1)-Auftaktsieg des SC Bison Calenberg gegen den SV Mittelrode. Niclas Waldeck (l.) und Dirk Wahle (r.) verfolgen den Zweikampf, bei dem sich Albrecht behauptet. FO

Autor:

DIETER GÖMANN

So gab es am Wochenende jeweils nur zwei Begegnungen, in denen sich die Favoriten durchgesetzt hatten.

SC Bison Calenberg - SV Mittelrode 2:1(0:1). Die klassentieferen Gäste ließen in der ersten Halbzeitkeinen Unterschied erkennen und führten durch Pascal Drasa (3.), der nach einem Freistoß von Nico Glotz per Kopfball traf. Mittelrode hatte nur elf Spieler – davon vier Stammspieler – zur Verfügung, sodass Trainer Matthias Mensing im Tom stand.

In der zweiten Halbzeit dominierte der SC Bison. Dennis Albrecht erzielte den Ausgleich, und Mike Krending (60. machte Sekunden vor dem Abpfiff den knappen Erfolg perfekt. Seinen Distanzschuss fälschte ein Mittelroder unglücklich ins eigene Tor ab.

Das vorsorgliche Elfmeterschießen, das bei Tor- und Punktgleichheit entscheidet, gewann Mittelrode mit 2:1.

SC Völksen - SV Altenhagen 0:0. Die Gastgeber mussten ohne ihren etatmäßigen Torwart Alexander Nagel auskommen. Dafür stand Max Umbach zwischen den Pfosten. Die Zuschauer erlebten in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel von beiden Seiten – ohne nennenswerte Torchancen. Dabei war ein Klassenunterschied von der erste zur zweiten Kreisklasse nicht erkennbar.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nicht wesentlich. Beide Teams waren um die Sieg bemüht, ohne ins Schwarze zu treffen.

Das Elfmeterschießen gewann der SC Völksen mit 3:1 Toren.

VfV Concordia Alvesrode - TSV Gestorf 0:4 (0:3). Die Gastgeber konnten bis zur 22. Minute die Begegnung gegen den Titelverteidiger offen gestalten. Dann ging Gestorf nach einem Elfmeter durch Erik Bergmann (22.) in Führung. Zuvor verpasste Alvesrode die Führung, als Marek Bruns (17.) am weit vor dem Tor stehenden Torwart nicht ins leere Tor traf und drei Minuten später in aussichtsreicher Position vom Schiedsrichter auf Abseits erkannt wurde.

Im Doppelpack legte Gestorf durch Lukas Deppe (24., 28.) zur 3:0 Pausenführung nach. Für den Endstand des Titelverteidigers sorgte frühzeitig Luca Remmer (39.). Das Elfmeterschießen gewann Gestorf mit 3:2 Toren.

SV Altenhagen - SC Alferde 1:1 (0:1). Nach der Punkteteilung zum Auftakt gegen den SC Völksen reichte es auch in der zweiten Begegnung nur zu einer Punkteteilung gegen den klassentieferen SC Alferde. Bereits in der 6. Minute erzielte Alferde durch Atron Hagi per Fallrückzieher von der Strafraumgrenze die Führung, die auch nach 30 Minuten zur Pause Bestand hatte.

Nach dem Seitenwechsel traf Elias Engelhardt (38.) mit einem Distanzschuss aus 20 Metern zum verdienten Ausgleich. So sehr sich Altenhagen auch bemühte, den Siegtreffer zu erzielen – am Ende blieb es beim 1:1-Remis. Das Elfmeterschießen gewann Altenhagen mit 2:1 Toren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt