weather-image
Schwache Abwehrleistung führt zur deutlichen Niederlage beim ASV Hamm / Minden macht Aufstieg perfekt

Springes Trumpf sticht nicht

SPRINGE/HAMM. Der ASV Hamm war in den vergangenen Wochen wahrhaftig nicht gut drauf in der 2. Handball-Bundesliga. Zum Leidwesen der HF Springe haben sich die Westfalen wieder gefangen und feierten gestern nach zuvor 1:9 Punkten in Serie einen deutlichen 36:25 (19:12)-Heimsieg gegen die Deisterstädter, die damit wieder auf einem sportlichen Abstiegsplatz stehen – den könnten sie über Pfingsten allerdings wieder verlassen, wenn Ferndorf oder Saarlouis verlieren.

270_008_7870920_ms13i1603017.jpg

Autor:

Jan-Erik Bertram und Günter Thomas


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt